RoboCup 2014

Bericht vom Qualifikationsturnier in Mannheim, 08.-09.02.2014


Teilnahme der fischertechnik AG am RoboCup 2014


Wettkampfarena Rescue A 2014.JPG
Abb. 1: Wettkampf-Arena (Rescue-Labyrinth mit Rampe und Hindernis)


In diesem Jahr nahm ein Team der erst zwei Monate alten fischertechnik AG des Bismarck-Gymnasiums am Qualifikationsturnier des RoboCup Junior am 08.-09.02.2014 in Mannheim teil. Dort stellten sich Johann Fox, Dominik Neumann, Robin Pfannendörfer und Tiemo Steinmann als Team „RoBoss“ mit einem selbst entwickelten fischertechnik-Roboter in der Disziplin „Rescue A – Secondary“ der Konkurrenz, um einen von drei Qualifikationsplätzen für den deutschlandweiten Wettkampf RoboCup German Open in Magdeburg zu ergattern.

Team RoBoss beim Feintuning 2014.JPG
Abb. 2: Das RoBoss-Team bei Konstruktionsarbeiten


In der Disziplin „Rescue A“ muss ein selbst entwickelter Roboter selbstständig einen Parcours entlang einer teilweise unterbrochenen Linie durch mehrere Räume bewältigen, mit zu umfahrenden bzw. zu überfahrenden Hindernissen und einer Rampe, um schließlich in einem letzten Raum ein „Opfer“ zu ergreifen und in einem sicheren Bereich abzustellen.

Roboter des RoBoss-Teams im Wettkampf 2014.JPG
Abb. 3: RoBoss-Roboter im Wettkampf


Trotz der knappen Vorbereitungszeit und einem Training ohne eigene Wettkampf-Arena schlug sich das Team wacker. Die ersten beiden Testläufe waren zunächst ernüchternd: verursacht durch kleine, aber wirkungsvolle Fehler konnte der Roboter keine der gestellten Aufgaben bewältigen. Nach einer systematischen Fehlersuche am Samstagabend gelang dem Team am Sonntag der Durchbruch: im ersten Durchlauf am Morgen erzielte der Roboter ein gutes Drittel der maximal erreichbaren Punktzahl, und nach erneutem vierstündigen Feintuning erreichte das Team in der entscheidenden letzten Runde über die Hälfte der Punkte. Das reichte zwar nicht für das Siegertreppchen und eine Qualifikation für die German Open in Magdeburg, aber immerhin für einen respektablen 8. Platz. Im nächsten Jahr möchte das Team nun durchstarten – und sich als erstes Team aus Karlsruhe in die Siegerchronik der RoboCup German Open einreihen.