Malteserkreuzgetriebe


Ein Malteserkreuzgetriebe (auch Sternradgetriebe genannt) ist eine elegante Möglichkeit zur Realisierung eines mechanischen Schrittwerks.

Dabei wird eine kontinuierliche Drehbewegung in eine schrittweise Drehbewegung umgewandelt, unterbrochen von gleichlangen Pausen. Das Haupteinsatzgebiet dieses Getriebes war der Transport in Filmprojektoren (für die jüngeren unter Euch: so nannte man Geräte, mit denen man hintereinander auf Zelluloid "fotografierte" Bilder mit einer Geschwindigkeit von 18 bis 25 Bildern pro Sekunde auf eine Leinwand projezierte – üblicherweise in so genannten Lichtspielhäusern, vulgo Kinos). Aber auch andere Anwendungen wie Zählwerke oder Uhren mit Digitalanzeige benötigen ein Schrittwerk.

Die folgende Animation zeigt die Funktionsweise eines solchen Getriebes. Das grüne Kreissegment verhindert, dass sich das Malteserkreuz-Rad nach der Schrittförderung weiterdreht [1].
Animiertes Maltesergetriebe.gif
Malteserkreuzgetriebe (Quelle: Wikipedia)

Zwar gab es einmal einen Prototypen für ein fischertechnik-Malteserkreuzrad; leider kam dieses Rad nie in den Handel. Daher müssen wir uns mit anderen fischertechnik-Teilen behelfen, um ein Malteserkreuzgetriebe zu konstruieren. Tatsächlich findet man in einer Anleitung aus dem Jahr 1970 (zu den Grundkästen 100-400 [2]) auf S. 18 das folgende Getriebe aus einer Drehscheibe 60 und einer Segmentscheibe Z12:
Malteserkreuzgetriebe mit fischertechnik.jpg
Malteserkreuzgetriebe aus Drehscheibe 60 (rechts) und Segmentscheibe Z12 (links) [2]

Genutzt wird es z. B. als Schrittschaltwerk für einen Minutenzeiger im fischertechnik-Hobby-Band 2-1 (S. 47 ff.) [3]. Nachteil der Konstruktion: Man benötigt außerdem ein Gesperre, damit sich die Drehscheibe 60 nicht von selbst weiterdreht. In der Praxis wurden Maltesergetriebe vor allem in Filmprojektoren für den schrittweisen Filmtransport eingesetzt. Die Konstruktion eines fischertechnik-Projektors mit Maltesergetriebe findet sich in [4].

Quellen
[1] Wikipedia: Malteserkreuzgetriebe.
[2] fischertechnik: Bauanleitung Grundkästen 100-400, 1970.
[3] fischertechnik: Hobby Band 2-1, 1972.
[4] Der Film. In: Dirk Fox, Thomas Püttmann: Technikgeschichte mit fischertechnik, dpunkt-Verlag 2015.